Es werde Licht!

Diese Woche kamen die Elektriker und haben unser Häuschen mit Strom und Licht versorgt. Bzw. der Baustromkasten wurde verbannt und dafür kam ein hübscher (äham) und ziemlich großer Stromkasten in den HWR. Mein liebster Bauherrenheld packte auch selbst mit an und verbaute diverse Schalter, Spots, KNX-Taster und Bewegungsmelder, welche schon seit Wochen  in unserem Büro gehortet wurden (endlich wieder Platz!) 😉

Insgesamt wurden um die 100 Steckdosen (einige davon über das KNX-System schaltbar), 6 Bewegungsmelder (u.a. für den unteren und oberen Flur, den HWR und für die Außenbeleuchtung) sowie 9 Netzwerkanschlüsse und diverse Deckenspots und -leuchten verbaut. Natürlich durften die Steckdosen an allen Fenstern für die heißgeliebte Weihnachtsbeleuchtung nicht fehlen! Auch außen oder in den Bädern wurden diverse Steckdosen angebracht (z.B. in den Waschtischunterschränken braucht man/n Strom für Zahnbürsten und Co!).

Ich freue mich schon auf meine Pendelleuchten über der Arbeitsfläche in der Küche bzw. vor den Küchenfenstern, über dem Esstisch und über dem Sofa! Licht ist so wichtig für eine wohlige Atmosphäre 🙂

Nach 2 Tagen waren schon alle fertig. Hier ein paar Eindrücke:

Küche:

 

Studio:

Bad oben:

Satellitenschüssel:

KNX-Taster:
Die Außenleuchten sind nun auch an Ort und Stelle. Ich finde sie ganz wunderbar!  🙂


Nun müssen wir uns noch 2 Wochen gedulden bis unsere Trockenbauer kommen, die unsere Wände verspachteln. Anschließend geht es dann weiter mit dem Tischler, den Fliesenlegern und uns, die sich endlich über die Wände und Fußböden hermachen können! *Freu*

So langsam geht es auf die Zielgerade drauf zu. Hach, wie schön!

Liebe Grüße,

Eure Claudia.

 

7 thoughts on “Es werde Licht!

  1. Hallo Claudia,

    sieht schon gut aus bei euch. Darf ich fragen was ihr für Lichtschalter verwendet habt? Also Hersteller/Modell? Sehen schön aus 😉

    Und welche Spots habt ihr da in der Küche? Werden die normal über 230V angesteuert oder über 12/24V und dimmbar? Falls ja, direkt über KNX oder macht ihr das über Dali oder DMX?

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg,
    Rico

    • Hi Rico,

      das sind die Glastaster II Smart von MDT, die sehen im Betrieb noch um einiges besser aus als hier auf den Fotos.
      http://www.mdt.de/Glastaster_Smart.html

      Die Spots sind dimmbare 230V LED Spots mit verschiedenen Leistungen von B-right. In der Küche habe ich zwei 6W Spots eingebaut, das sollte auf der Fläche reichen.
      Einige der Spots hängen an einem 4x MDT Dimmaktor, andere sind erstmal nur einfach schaltbar verbaut. In Dali oder DMX wollte ich mich nicht noch einfuchsen 😉
      In der Küche und Wohnzimmer sind das auch eher „Putzlichter“, ich denke zu 90% werden wir die Hängeleuchten über dem Esstisch oder dem Sofa nutzen. Und für den Rest gibt es ja die geschalteten Steckdosen.

      Schöne Grüße
      Ulrik

      • Hallo Ulrik,

        danke für die ausführliche Antwort. Die MDT Glastaster II Smart kannte ich noch gar nicht. Wir haben bei uns ein paar von den alten MDT Glastastern.
        Aber die Smart sehen schon echt richtig geil aus… warum müsst ihr das hier posten??? Jetzt bin ich am überlegen, ob ich mir nicht auch mal einen zum testen bestelle 🙂 Der kostet ja aktuell kaum mehr als der alte Glastaster.

        Viele Grüße,
        Rico

        • Hi Rico,

          ja, die Dinger sind preislich und funktional unschlagbar, wenn man bedenkt was einfache Taster mit Buskoppler kosten könnte man eigentlich gleich komplett auf Glastaster setzen. Wir haben sie aber trotzdem nur an vier Stellen als Schaltzentralen verbaut.
          Wenn ich alles fertig programmiert habe kann ich hier ja mal ein Video posten (lassen).

          Schöne Grüße
          Ulrik

          • Hallo Ulrik,

            oh, das wäre toll 🙂 Ich habe mir jetzt auch schon einen bestellt und hoffe, dass er in ca. 2-3 Wochen bei mir ankommt. Im Kinderzimmer brauche ich mehr als 8 Schaltmöglichkeiten, die ich aktuell mit einem „normalen“ KNX-Taster habe. Dort muss Deckenlicht geschaltet und gedimmt werden, Bett-Beleuchtung, Radio ein/aus und Lautstärke und jetzt will ich eigentlich noch Umschaltmöglichkeiten zwischen Radio und Musik auf dem NAS haben. Dafür könnte sich der Glastaster gut eigenen mit den verschiedenen Ebenen. Bin gespannt wie meine Große (6 Jahre) damit klar kommen wird.

            Viele Grüße,
            Rico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.