Letzte Hürden vor Baubeginn

Am 26. August 2016 kam ein sehr freundlicher und kompetenter Bauleiter von der Akost vorbei um sich das Grundstück anzusehen und alles weitere zu besprechen. Jetzt, wo wir unseren Termin für den Baubeginn hatten, mussten wir noch schnell ein paar Dinge von unserer To-Do-Liste abarbeiten. Und zwar:

  • die Hausecken mit Höhenangaben vom Vermessungsbüro abstecken lassen
  • einen Baustromanschluss und die Bautoilette rechtzeitig zu erhalten
  • die notwendigen Bauversicherungen abschließen (zum Glück hatten wir die Angebote schon vorliegen)
  • einen Termin mit dem unabhängigen Bausachverständigen machen
  • das Grundstück passabel herrichten (Gras und Unkraut mähen, Holz und Gartenabfälle entsorgen,  die Mauer an der Zufahrt wegschlagen, ein Wespennest loswerden und noch schnell die Erdbeerpflanzen retten) An dieser Stelle muss ich ein ganz großes Lob an meinen Schatz ausrichten, der das alles alleine gemacht hat! Danke Schatz!

Am 8. August erhielten wir dann plötzlich den Anruf eines Mitarbeiters der Akost, dass sie schon am 12. August kommen. Das war super, setzte uns aber etwas in Panik, weil noch nicht alle Punkte abgearbeitet waren. Dank einer Zusatzschicht am Wochenende und der Hilfe meines Vaters und guten Freunden, haben wir alles rechtzeitig erledigen können. Nun steht also nichts mehr den Bauarbeiten im Weg! 🙂

Freudige Grüße,

Claudia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.