IMG_1094

Grundbucheintragung Teil 1

Am 7. Dezember erhielten wir dann auch endlich die offizielle Nachricht vom Amtsgericht: Wir waren nun als Grundstückseigentümer vorgemerkt! Ein erster Meilenstein war geschafft. Solange die Vermessung noch nicht vollzogen wurde, wussten wir die offizielle Grundstücksgröße und entsprechend auch den Grundstückspreis noch nicht. Und ohne Bezahlung des Kaufpreises an die Eigentümer gab es natürlich auch keine Grundbucheintragung. Daher waren wir ganz froh, uns auf diesem Wege schon das Grundstück gesichert zu haben, auch wenn dies mit Zusatzkosten verbunden war.

Erleichterte Grüße,

Claudia.

IMG_1094

Darlehensvertrag abgehakt!

Nachdem uns alle erforderlichen Unterlagen von der Akost GmbH und dem Grundstück vorlagen, konnten wir diese an die Bank weiterleitet. Leider lief bei der Bank nicht alles so reibungslos wie geplant, da sich ein Mitarbeiter bei den Konditionen geirrt hatte und diese nun nicht mehr galten. So mussten wir leider einen schlechteren Zinssatz hinnehmen, welcher zum Glück aber noch im Rahmen war.

Weiterlesen „Darlehensvertrag abgehakt!“